Henkel setzt recyceltes HDPE in Flaschen von Perwoll ein

08.02.2018Von: dmi

Seit Dezember 2017 werden erstmals alle in Deutschland produzierten 1,5 Liter-Flaschen von Perwoll Wolle & Feines standardmäßig mit 20 Prozent recyceltem HDPE (Polyethylen mit hoher Dichte) hergestellt. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt mit 60.000 Flaschen im Jahr 2016 ist Henkel – gemeinsam mit dem Grünen Punkt und Verpackungshersteller ALPLA – ein weiterer Schritt in der nachhaltigen Verpackungsentwicklung gelungen.

„Dass wir Rezyklat nun in Serie bei Perwoll Wolle & Feines einsetzen, ist ein wichtiger Schritt, um recyceltes HDPE zukünftig auch für weitere Produkte, Marken und Märkte zu nutzen“, so Dr. Thorsten Leopold, Leiter der internationalen Verpackungsentwicklung für Reinigungsmittel im Unternehmensbereich Laundry & Home Care.

„Verbraucher haben sehr hohe Erwartungen an unsere Marken – das gilt sowohl für die Leistung des Produkts als auch für die Ästhetik der Verpackung“, sagt Aleksandra Leveling, Senior Brand Managerin für Perwoll. „Umso stolzer sind wir auf das Ergebnis unserer gemeinsamen Entwicklung: Die Leistung der Inhaltsstoffe, der Duft und auch die rosa Farbe der Flasche bleiben trotz des eingesetzten Rezyklats ohne Kompromisse erhalten.“

Zurück